ID des Haupteintrages:
ANSDE_MP_29
Kombination aus ID und Name:
ANSDE_MP_029 | Hydroakustische Verfahren in Kombination mit Ground Truthing (Kern- und Greiferbeprobung) (Nordsee)
Statische Karte mit Messstellen:
Bearbeitungsstand für Reporting 2020:
Finale XML-Datei erzeugt (GStM bis 30.06.20 )
Update-Typ:
Programm identisch wie in 2014
Beschreibung des Messprogramms:

Flächendeckende hydroakustische Kartierung der Meeresbodensubstrate

Andere Richtlinien & Konventionen:
  • Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie
  • Trilaterale Wattenmeerzusammenarbeit
  • Wasserrahmenrichtlinie
Regionale Zusammenarbeit - Koordinierung:
Regionale Zusammenarbeit - Mitgliedsstaaten:
Regionale Zusammenarbeit - Implementierung:
Beginn des Messprogramms:
2012-01-01
Messprogramm wird/wurde beendet:
Ende des Messprogramms:
2017-12-31
Ergänzende Angaben zum Messprogramm-Zeitraum:
Frequenz:
bei Bedarf
Ergänzende Angaben zur Frequenz bzw. Zyklus oder Häufigkeit:
Probenahme-Zyklus:
jährlich
Meeresgewässer:
ANS
Räumlicher Bezug:
  • Ausschließliche Wirtschaftszone
  • Hoheitsgewässer
  • Küstengewässer (WRRL)
Beschreibung für die Auswahl des räumlichen Bezuges:

Es erfolgt eine flächendeckende hydroakustische Kartierung der Meeresbodensubstrate.

Marine Reporting Units:
  • ANSDE_CW / Küstengewässer Nordsee
  • ANSDE_EEZ / AWZ deutsche Nordsee
  • Küstenmeer Nordsee
Zweck des Messprogramms:
  • Umweltzustand und Auswirkungen
  • Belastung in der marinen Umwelt
Ergänzende Angaben zum Zweck des Messprogramms:
Monitoring-Typ:
  • Fernüberwachung
  • In-situ Probenahme küstenfern
  • Zusammenstellung verfügbarer Daten
Details des Monitorings:
Monitoring-Methode:
  • OTH | Other monitoring method
Monitoring-Methode bei Auswahl "Other":

Seitensichtsonar, hochauflösendes Sedimentlot, Greiferproben mit anschließender Bestimmung der Korngrößenverteilung und Unterwasservideo

Qualitätssicherung:
  • Anderer Standard (spezifizieren)
Ergänzende Angaben zur Qualitätssicherung:

Kartieranleitung des BSH und des LLUR

Daten-Management:
** Datenzugriff - Links **:
Ergänzende Angaben zu den Daten:
Berücksichtigte Indikatoren (Art. 8, 9 und 10 - Reporting 2018):
  • NAT-DE-PHYLOSS | Physischer Verlust des natürlichen Meeresbodens
Namen der Indikatoren, die 2018 nicht gemeldet wurden:
Bezug zu Indikatoren (Art. 11 - Reporting 2014):
  • 4.1 Verbreitung und Fläche vorherrschender und besonderer Biotoptypen
  • 4.2 Zustand vorherrschender und besonderer Biotoptypen
  • 4.3 Physische Schädigung vorherrschender und besonderer Biotoptypen
Kontakt-Information:
Referenzen zu Publikationen (Details zum Monitoring):
URL-Referenzen zu Publikationen (Details zum Monitoring):
BSH Kartieranleitung Link
Features / Elements / GES-Criteria / Parameters:
Physikalische and hydrologische Eigenschaften
Substrate und Morphologie des Meeresbodens
D7C1 - Dauerhafte Veränderung der hydrografischen Bedingungen
Ausdehnung, Physikalische Habitatstruktur (Sedimentcharakteristik, Topographie)
D6C1 - Physischer Verlust (dauerhafte Veränderung) des Meeresbodens
Ausdehnung, Physikalische Habitatstruktur (Sedimentcharakteristik, Topographie)
D6C2 - Physikalische Störungen des Meeresbodens
Ausdehnung, Physikalische Habitatstruktur (Sedimentcharakteristik, Topographie)
Physischer Verlust (dauerhafte Veränderung) des Meeresbodens
keine Element-Angabe notwendig
D6C1 - Physischer Verlust (dauerhafte Veränderung) des Meeresbodens
Ausdehnung, Physikalische Habitatstruktur (Sedimentcharakteristik, Topographie)
Physische Störungen am Meeresboden
keine Element-Angabe notwendig
D6C2 - Physikalische Störungen des Meeresbodens
Ausdehnung, Physikalische Habitatstruktur (Sedimentcharakteristik, Topographie)
Bezug zu Kennblättern:
  • Substrat (29)
Monitoring-Programme (Nordsee) - EU-Berichtsebene:
  • Meeresboden-Habitate - Verteilung und Ausdehnung
  • Meeresboden-Habitate - physikalisch/chemische Merkmale
Monitoring-Programme (Ostsee) - EU-Berichtsebene:
Ergänzende Angaben zum Monitoring-Programm:

Es erfolgt eine flächendeckende hydroakustische Kartierung der Meeresbodensubstrate

Zuständige Institutionen:
  • BSH
Beteiligte Institutionen:
  • AWI
  • LKN.SH / NPV
  • LLUR SH
Institutionen Zusatzangaben:

CAU, SaM, Externe

Ergänzende Angaben zum Messprogramm:
in Beziehung zu anderen Messprogrammen:
Änderung: