Name Messprogramms:
International Bottom Trawl Survey (IBTS)
ID Messprogramm:
ANSDE_MP_090
Meeresgewässer:
ANS
Bezug zu Indikatoren:
  • 3.1.2 Verbreitungsgebiete und -muster ausgewählter Fischarten
  • 3.4.1 Gefährdungsstatus ausgewählter Knorpel- und Knochenfische
  • 8.1.2 Biomasse-Indizes (z. B. catch per unit effort [CPUE]) (Surveys)
  • 8.2.2 95% Perzentil der bei Fischereiforschungsfahrten (Surveys) beobachteten Längenverteilung [L95]
  • 8.2.3 Durchschnittslänge der größten N Individuen pro Jahr, wobei N 5% der gemittelten gefangenen Gesamtstückzahl pro Jahr entspricht [Lmax5%]
  • 8.2.1 Anteil von Fischen oberhalb der Durchschnittsgröße bei Eintritt der Geschlechtsreife (% mat – percent mature)
  • 3.2.1 Größenverteilungen in Fischgemeinschaften (LFI)
  • 3.2.2 Mittlere maximale Länge von demersalen Fischarten und Elasmobranchiern
  • 8.1.1 Biomasse des Laicherbestands (Spawning Stock Biomass — SSB)
  • 3.1.1 Abundanz und/oder Biomasse ausgewählter Fischarten
Sub-Programme (Nordsee):
  • Mobile Arten (Fische) - Abundanz und/oder Biomasse
  • Mobile Arten (Fische) - Bestandsmerkmale
Sub-Programme (Ostsee):
Beginn des Messprogramms (Q4h):
1984-01-01
Ende des Messprogramms (Q4h):
Ergänzende Angaben zum Messprogramm-Zeitraum:
Meeresgewässerregion (Q4i):
  • Ausschließliche Wirtschaftszone
  • Hoheitsgewässer
  • Jenseits der Gewässer des MS
Beschreibung für die Auswahl der Meeresregion (Q4j):

Das IBTS findet international koordiniert in der gesamten Nordsee statt.

Zweck des Messprogramms (Q4k):
Ergänzende Angaben zum Zweck des Messprogramms:

Vor 1984 war die Befischungsmethode nicht international standardisiert. Deswegen werden für wissenschaftliche Auswertungen zumeist die Daten ab 1984 herangezogen.

Bezug zu Kennblättern (Q4l):
  • Fische (8)
  • Nicht-einheimische Arten
  • Kommerziell genutzte Fisch- und Schalentierbestände
Zuständige Institutionen:
  • TI-SF
Beteiligte Institutionen:
Überwachte Elemente (Q9a):

alle gefangenen Fischarten

Bezug zu untersuchten Parametern (Q9b):
  • MP-9b-1-1-1 - Artenverteilungsumfang/-muster
  • MP-9b-1-2-1 - Population size (abundance)
  • MP-9b-1-2-2 - Population size (biomass)
  • MP-9b-1-3-1 - Size of individuals (length or weight)
  • MP-9b-1-3-2 - Sex
  • MP-9b-1-3-5 - Life history stage (e.g. egg, juvenile, adult)
  • MP-9b-1-3-6 - Reproduction rate
  • MP-9b-1-3-8 - Mortality rate
  • MP-9b-1-7-1 - Temperatur
  • MP-9b-1-7-11 - Bathymetrische Meerestiefe
  • MP-9b-1-7-7 - Lichtdurchlässigkeit / Trübung der Wassersäule
  • MP-9b-1-7-6 - Sauerstoff-Konzentration
  • MP-9b-1-7-2 - Salzgehalt
  • MP-9b-1-8-1 - Species present (whole community or selected species only)
  • MP-9b-1-8-2 - Species abundance (numbers or cover)
  • MP-9b-1-8-3 - Species abundance (biomass)
  • MP-9b-2-2-7 - Quantity and type of litter items
  • MP-9b-2-2-5 - Quantity and type of non-indigenous species
  • MP-9b-4-1-1 - Andere Parameter
Weitere gemessene Parameter (Q9b):

Age

Tabelle Methoden-URLs (Q9c):
ICEShttp://www.ices.dk/sites/pub/Publication%20Reports/ICES%20Survey%20Protocols%20(SISP)/SISP1-IBTSVIII.pdf
Beschreibung Probenahme-Methode (Q9d):
Qualitätssicherung (Q9e):
  • ICES Data Centre Data Type Guides
Ergänzende Angaben zur Qualitätssicherung (Q9e):
Qualitätskontrolle (Q9f):
Real-time plus delayed mode validation on the data
Ergänzende Angaben zur Qualitätskontrolle (Q9f):
Prozentuale Abdeckung (Q9g):
90
Ergänzende Angaben zur prozentualen Abdeckung:

Gesamte Nordsee, ausschließlich Norwegischer Rinne mit Tiefen > 200 m

Probenanzahl pro Jahr (Q9g):
0
Ergänzende Angaben zur Probenanzahl pro Jahr:

ca. 450 Hols pro Jahr

Frequenz (Q9h):
halbjährlich
Beschreibung Frequenz (Q9h):
Probenahme-Zyklus:
jährlich
Ergänzende Angaben zum Sub-Programm (Q9i):

Ermittlung von Bestandsparametern kommerziell genutzter Bodenfischarten als Grundlage für das fischereiliche Assessment und Management.

Daten-Aggregationsstand (Q10a):
  • Subregion
Ergänzende Angaben zum Daten-Aggregationsstand (Q10a):
Datenzugriff - Datentyp (Q10c):
  • bearbeitete Datensätze
Datenzugriff - Bereitstellung (Q10c):
Bereitstellung der Daten in einem internationalem Daten-Center (z.B. RSC, ICES, EEA, EMODnet)
Datenzugriff - Rechte (Q10c):
freier Zugriff
Datenzugriff - INSPIRE-Standard (Q10c):
  • Umweltüberwachung
Datenzugriff - Bereitstellungs-Datum (Q10c):
Datenzugriff - Daten-Update-Frequenz (Q10c):
halbjährlich
Ergänzende Angaben zur Daten-Update-Frequenz (Q10c):
Link zu den Daten (Q10d):
Ergänzende Angaben zum Daten-Zugriff (Q10d):
Änderung: